INDUSTRIE- UND ENERGIEDÄCHER
www.wulfdach.de
 
7_wulfert_17_wulfert_27_wulfert_37_wulfert_47_wulfert_57_wulfert_67_wulfert_7

HISTORIE

 

70 Jahre sind eine lange Zeit – als unser Firmengründer, Heinrich Wulfert sen., 1939, kurz vor Ausbruch des 2. Weltkrieges, als „Ein-Mann-Show“ und noch „per pedes“ auszog, um für dichte Dächer und trockene Wohnstuben in seinem Heimatort Hohenlimburg zu sorgen, hat er sicher im Traum nicht daran gedacht, dass sein Unternehmen auch nach über sieben Dekaden noch am Markt sein würde.

 

Firmengründer Heinrich Wulfert sen.

Firmengründer Heinrich Wulfert sen.

 

Zu Beginn der 1980er Jahre übernahm Heinrich Wulfert jun. die Firma, wandelte sie in eine GmbH um und spezialisierte diese auf das Abdichten von Industrie-Flachdächern. Zu seinem wichtigsten strategischen Partner avancierte die Trierer Firma alwitra, die mit ihren Evalon®-Dachbahnen das bis heute wohl zuverlässigste Produkt im Bereich Flachdachabdichtung einführte und dazu ein ganzheitliches Zubehörsystem für jede erdenkliche Anforderung und Anwendung entwickelte.

 

Geschäftsführer Heinrich Wulfert mit Ehefrau Christina

Geschäftsführer Heinrich Wulfert mit Ehefrau Christina

 

Seinerzeit war gerade das Fax im Begriff, das Telex zu verdrängen. Die ersten, noch kabelgebundenen, Autotelefone hielten Einzug in so manches Firmenfahrzeug. Von Handys und Smartphones aber, von Diensten wie GPS und SMS oder gar von Internet, E-Mail, youtube, facebook und Konsorten wagte man „damals“ kaum zu träumen. Auch erfüllte das Dach nur einen einzigen Zweck: dicht sein! Heute nutzen wir unsere Mobiltelefone wie selbstverständlich, kaufen via Internet ein, buchen unseren Urlaub oder unsere Kino-Tickets online, chatten, zwitschern, und, und, und.

 

Ähnlich rasant vollzog sich parallel der Wandel des Daches: immer hochwertigere Dämmstoffe machten das Dach zunächst zu einem wichtigen Energie-Einsparer, ehe die Idee aufkeimte, das riesige Flächenpotential der Dächer zur Strom- und Wärmeproduktion zu nutzen.

 

Ende der 1950er Jahre ursprünglich zum Betrieb von Satelliten und Raumflugkörpern entwickelt, setzte sich die Nutzung der Photovoltaik als eine tragende Säule des „Erneuerbare Energien“-Ansatzes in den letzten Jahren endgültig durch. Wir haben diesen Trend lange nur beobachtet, bis unser langjähriger Partner alwitra ein für unser Hauptgeschäftsfeld (Flachdächer) nahezu perfektes Photovoltaik-System einführte: das Zauberwort lautet „Solyndra“ – was sich dahinter verbirgt und was wir Ihnen in puncto nachhaltige Energieversorgung noch zu bieten haben, erfahren sie en detail auf den Seiten PHOTOVOLTAIK und WINDENERGIE.

 

Ein Großteil unserer Mitarbeiter begleitet den Wandel des Dachdeckerberufes und somit auch den Wandel unseres Unternehmens schon seit vielen Jahren und gestaltet ihn aktiv mit – über 50 % unserer Dachdecker sind bereits seit mindestens 20 Jahren für uns und unsere Kunden tätig. Fluktuation ist für unser Team ein Fremdwort – denn der hohe Erfahrungsschatz gerade unserer langjährigen Mitarbeiter ist durch nichts zu ersetzen.

 

Parallel dazu bilden wir aus und geben jungen Berufsstartern die Chance, den abwechslungsreichen wie anspruchsvollen Beruf des Dachdeckers bei uns „von der Pike auf“ kennen-, beherrschen und schätzen zu lernen.

 

Wir sind gespannt und offen dafür, was die Zukunft an Neuerungen und Innovationen bringt. Unsere Bestreben zur Weiterentwicklung und Verbesserung bei gleichzeitiger Wahrung und Pflege wertvoller handwerklicher Traditionen soll stets Ihnen, unseren Kunden, zugutekommen.

 

Das Team der Heinrich Wulfert GmbH im April 2011

Das Team der Heinrich Wulfert GmbH im April 2011